Bruderschaftstreffen

Kurzform

  1. Eröffnung mit Gebet
  2. Jesus Christus (ca. 20 min)
  3. persönlicher Austausch (5-10 min)
  4. Gebetsgemeinschaft (10 min)
  5. Organisatorisches (5-15 min)
  6. Vaterunser + Segen

(Die Dauer eines Treffens beträgt 60 Minuten)

Der Bruderschaftsleiter führt durch das Treffen. Er achtet auf die Einhaltung des zeitlichen und inhaltlichen Rahmens. Ihr seid um Christus versammelt und kein Stammtisch. Aus diesem Grund ist jeder Bruder aufgerufen, pünktlich zu sein, sich gut vorzubereiten und im aufmerksamen Zuhören zu üben.

1. Eröffnung mit Gebet

Der Bruderschaftsleiter (L) eröffnet das Treffen. Verschiedene Brüder beten B1-3.

Leiter (L): ✚ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

B1: (Hebr 12,1–3) Darum auch wir: Weil wir eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, lasst uns ablegen alles, was uns beschwert, und die Sünde, die uns ständig umstrickt, und lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf, der uns bestimmt ist, und aufsehen zu Jesus, dem Anfänger und Vollender des Glaubens, der, obwohl er hätte Freude haben können, das Kreuz erduldete und die Schande gering achtete und sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones Gottes. Gedenkt an den, der so viel Widerspruch gegen sich von den Sündern erduldet hat, damit ihr nicht matt werdet und den Mut nicht sinken lasst.

B2: (Lk 9,23b–25) Jesus Christus spricht: Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach. Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s erhalten. Denn welchen Nutzen hätte der Mensch, wenn er die ganze Welt gewönne und verlöre sich selbst oder nähme Schaden an sich selbst?

B3: Heiliger, ewiger Gott, barmherziger Vater. Wir danken Dir, dass du uns durch deinen Sohn Jesus Christus erlöst hast, der Dir in Geduld gehorsam war bis zum Ende und dadurch Sünde, Tod und Teufel überwunden hat. Wir danken dir, dass er uns als Brüder angenommen hat. Wir bitten dich: Hilf uns, unser persönliches Kreuz zu tragen und Deinem Sohn Jesus nachzufolgen, der mit Dir und dem Heiligen Geist regiert und Leben schenkt in Ewigkeit.

Alle: Amen.

2. Jesus Christus

Der Mittelpunkt eures Treffens ist Jesus Christus. Lest deshalb gemeinsam den Bibeltext des Wochenimpulses und tauscht euch darüber aus.

Leitende Fragen:

  • Was steht im Text? Was sind die Hauptaussagen des Textes? Was fällt dir besonders auf?
  • Was wird im Text über Jesus gesagt bzw. was sagt Jesus selbst? Wie kann dir das persönlich helfen, Jesus nachzufolgen?

Greift auch die Fragen des Wochenimpulses auf. 

Der Leiter beendet den Austausch mit Gebet: Herr, wir danken dir für dein heiliges Wort. Verwurzle uns darin und hilf uns, dich zu verstehen, wo wir blind sind. Lass uns wandeln in deiner Wahrheit. Lenke unsere Schritte. Weise uns deinen Weg. Amen.

3. persönlicher Austausch

Jeder nennt kurz (max. 2 Min.), wofür er 1. Gott dankbar ist und 2. für welche persönliche Not/Herausforderung die Bruderschaft beten kann. (Es ist wichtig, dass jeder Bruder diesen Punkt vorbereitet, so dass er, auch wenn er viel zu sagen hat, dies kurz zusammenfassen kann).

Die Punkte werden nicht kommentiert. Rückfragen sind erlaubt, wenn etwas unverständlich war. Der Bruderschaftsleiter achtet darauf, dass niemand zu lange redet.

Im Laufe der Passionszeit wird es auch immer wieder Raum geben, um punktuell in die Tiefe zu gehen.

4. Gebetsgemeinschaft

Betet nun als Brüder gemeinsam zu Gott. Denn er allein kann euch Freiheit und Hilfe verschaffen. Eure Gebetsgemeinschaft gibt sowohl Raum, auf das im Bibeltext Gehörte zu antworten (2.), als auch die Anliegen der einzelnen Brüder vor Gott zu bringen (3.).

L beginnt mit Eingangsgebet: Meine Seele ist stille vor Gott, von ihm kommt meine Rettung. Nur er ist mein Fels, meine Hilfe, mein Schutz, dass ich nicht wanken werde. (Ps 62,2-3) – Lasst uns beten.

Freie Gebetsgemeinschaft mit Lob, Dank und Fürbitte.

Der Bruderschaftsleiter schließt die Gebetsgemeinschaft mit dem Dank für die Gnade Jesu und der Bitte um schnelle Klärung aller organisatorischen Fragen.

5. Organisatorisches & Thematisches

Organisatorisches: Klärt, wann und wo das nächste Treffen stattfindet. Besprecht hier auch weitere Fragen oder Probleme, die dringend geklärt werden müssen und auch geklärt werden können.

Thematisches: Wenn euch ein Thema beim Wochenimpuls oder bei weiteren Texten besonders ansprechen, ist hier jetzt Raum, um darüber zu sprechen. Der Bruderschaftsleiter legt das Thema fest. Die anderen Brüder sind dazu ermutigt, Ideen an den Bruderschaftsleiter weiterzugeben.

Der Bruderschaftsleiter achtet auch hier auf den begrenzten Zeitrahmen. Wenn ein Punkt zu lange dauert oder nicht abschließend geklärt werden kann, verschiebt ihn auf das nächste Mal oder besprecht ihn außerhalb.

6. Vaterunser + Segen

Beschließt das Treffen mit dem Vaterunser.

(L spricht den Schlusssegen): Es segne und behüte uns der Allmächtige und Barmherzige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen. ✚